Trainingszeiten

  • dienstags und donnerstags von 19:15 - 20:15 Uhr in der Gräfenberghalle       (ACHTUNG: Neu ab dem 08.08.2017!!!)


Ansprechpartner

  • Gregor Strifler

 

Was ist Aikido?

Nishio-Aikido arbeitet beim Turn- und Sportverein 1908 Freckenfeld e.V. im Bereich der Selbstverteidigung, Charakterbildung und der Steigerung des Selbstwertgefühls. Die Mitglieder werden in verschiedenen Techniken und Disziplinen des Aikidos unterwiesen um sich in Drucksituationen wehren zu können und die Situationen zu meistern. Doch was ist Nishio-Aikido

 

„Wer bis zum Geheimnis des Budo vordringt, hat das Universum in sich und kann sagen: Ich bin das Universum. Wer versucht, mich zu bekämpfen, hat also das ganze Universum gegen sich und würde dessen Harmonie zerstören. In dem Moment, da er auch nur den Gedanken hegt, sich mit mir zu messen, ist er bereits besiegt.“ – Ō Sensei Morihei Ueshiba

Im ersten Moment erscheint dieses Zitat sehr Philosophisch. Und dennoch spiegelt es die Philosophie aller Aikido-Dojos der Welt wieder. Es gibt über 43 Schulen in Deutschland selbst und die Zahl steigt stetig an. Jede Schule interpretiert dieses Zitat und spiegelt es in den Bewegungen und Ausführung ihrer Techniken wieder.

Nishio-Aikido verfolgt den von Nishio-Sensei überlieferten Aikido-Stil und das von ihm entwickelte Iaido in seiner ursprünglichen Form. Doch was genau bedeutet dies?

Nishio-Aikido ist eine der anwendbaren Formen des Aikido im Kampf. Sie bedient sich den verschiedenen Techniken der Samurai im Hand-, Stock-, Schwert- und auch Messerkampf. Die Mitglieder schulen sich in den Techniken und werden hierbei nicht nur körperlich, sondern auch im Geiste geschult.

Aikido selbst wird nicht als Sport angesehen, sondern als Lebensweise. Das Training soll Spaß machen. Man ist nie zu alt damit an zu fangen, denn Alt lernt von Jung und der Respekt und freundschaftliche Umgang soll im Vordergrund stehen. Da es sich um eine Kunst handelt gibt es keine Wettkämpfe und im traditionellem Stil auch nur zwei Gurtfarben: Weiß und Schwarz. Die Schüler sollen sich gegenseitig einschätzen lernen, sich aufmerksamer auf die verschiedenen Ränge einstellen und auf einen Wechsel von Anfänger und Fortgeschritten reagieren können. Die Entwicklung stellt sich nicht nur im Training ein. Man reagiert flexibler, überträgt die Philosophie auf sein Arbeitsleben und lässt sich auf die verschiedenen Probleme im Alltag besser ein. Jedenfalls ist dies das Ziel des Aikido.

Aikido ist demnach ein Weg den man selbst beschreitet, während man Unterstützung bei seinen Trainingskollegen oder Trainern finden kann. Das alles hört sich sehr theoretisch und metaphorisch an. Doch Aikido ist eine aktive Kampfkunst, die den Menschen schult. Und dies auf eine Weise, wie sie nur selten gefunden werden kann. Um die Bedeutung des Aikidos gänzlich zu verstehen, muss man es selbst erleben und erfahren, denn es ist schwer das zu beschreiben, was im Menschen während des Trainings vorgeht.